Back to reality

Das war sie dann. Die erste Woche seit über sieben Jahren die ich quasie in der zivilen Welt verbracht habe. Ok. Den ganz normalen Urlaub lassen wir jetzt mal beiseite. Es war aber wirklich mal eine interessante Erfahrung eine Woche lang jeden Tag den ÖPNV zu nutzen. Bis auf ein paar Ausnahmen ist der ÖPNV sogar ganz erträglich. Gemeint ist das asoziale Pack, nervende Jugendliche sowie ältere Menschen die lieber schonmal die nähe zum Friedhof suchen sollten.

Eine Woche mal keine Themen die meine normale Arbeit betreffen. Kein Papierkrieg. Keine sinnlosen Aufgaben. Und obwohl ich in dieser Woche einen LCCI-Englischkurs besucht habe bin ich wesentlich ausgeglichener als sonst.

LCCI steht übrigens für London Chamber of Commerce & Industry. Auf deutsch: Londoner Industrie-und Handelskammer. Wenn man an so einem Kurs teilnimmt bekommt man, nach erfolgreicher Prüfung, ein Zertifikat das einem die erbrachten Leistungen bestätigt. Dieses Zertifikat zeigt also dem potentiellen Arbeitgeber das man Wirtschaftsenglisch wirklich beherrscht bzw. beherrschen sollte.

Vorteil an dem Kurs: Ich mußte erst um 06:30 Uhr aus dem Haus anstatt um kurz nach 05:00 Uhr. Der Kurs war zwar fordernd, da wirklich ausschließlich Englisch gesprochen wurde, hat aber trotzdem Spaß gemacht. Ich freue mich schon auf die nächsten Teile im Mai, Juni und Juli. Ab Mai geht es also munter weiter bis in den November. Im Juni steht ein letzter Firmenausflug an und danach werde ich meine übliche Arbeitskleidung nurnoch sehr selten tragen.

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Diese Woche konnte ich mal sowas wie „ausschlafen“ 😀 Morgen darf ich dafür gleich wieder in die Firma und komme erst Sonntag gegen 08:00 Uhr wieder nach Hause.

  2. Das sind Arbeitszeiten, und ich dachte immer, ich müsse früh aufstehen 😉

    Viel Erfolg weiterhin beim Englischkurs 😀

  3. @Judy kurz nach 05:00 Uhr morgens aus dem Haus und abends bin ich gegen 17:30 zu Hause. Danke für die Erfolgswünsche. 5 Kurse hab ich ja noch.

Schreibe einen Kommentar