Bone unterm Messer

Morgen Früh ist es mal wieder soweit. Die nächste Operation steht an. Um 06:45 Uhr darf ich im Krankenhaus aufschlagen.

Aber langsam bekomme ich da Übung drin. Ist ja schliesslich schon die 5. Operation in meinem Leben. Das nervigste an der ganzen Sache ist immer, das man ohne Schmerzen einschläft und mit Schmerzen aufwacht. Frau Bone (aka bessere Hälfte) macht sich zudem auch noch Sorgen.

Ich habe mir diesmal auch eigentlich einen blöden Termin für die OP ausgesucht. Denn in Hamburg wird der 819. Hafengeburtstag gefeiert und die Wettervorhersage meldet strahlenden Sonnenschein und Temperaturen über 20° C. Und was mache ich? Genau ich liege im Krankenhaus rum und halte die Krankenschwestern auf trab.

Die nächsten Tage ist hier also wie bei Hans Sendepause.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. dann wünsche ich toi toi toi für die op und dass die sendepause nicht zu lang wird… 😉

Schreibe einen Kommentar