Der „MIR PLATZT BALD DER ARSCH“ Beitrag

Es dauert nicht mehr lange und ich laufe AMOK. (Kleiner Vermerk an die mitlesenden Gesetzeshüter : Ich hätte zwar ausreichend Waffen zur Verfügung aber ich bin ja eigentlich ganz nett und harmlos)

Wie sie vielleicht gemerkt haben herrscht zur Zeit Winter in Deutschland. Indizien dafür : SCHNEE, SCHNEE und nochmehr SCHNEE. In Verbindung mit dem Schnee sind auch die Strassen teilweise die reinsten Eisbahnen. Der Zustand der Strassen scheint den meisten Lkw-Fahreren aber irgendwie entfallen zu sein. Wie sollte man sonst erklären das ich innerhalb von zwei Wochen das zweite mal im Stau stand weil so ein vollkommen HIRNLOSER Lkw-Fahrer meint er müsse sein Fahrzeug auf der A7 quer parken?

Liebe Lkw-Fahrer wisst Ihr eigentlich was Ihr für einen Schaden anrichtet?

  • 1. Ihr fahrt euer Fahrzeug kaputt. Die Fahrzeuge die ich bis jetzt gesehen habe haben alle locker einen Schaden von 20000€
  • 2. Ihr verletzt Euch bei den Aktionen meistens selbst. Geschätzte Ausfalldauer mindestens eine Woche. Natürlich das ganze bei voller Lohnfortzahlung. Rechnen wir hier mal grob 800€. Da Ihr ja krankgeschrieben seit könnt Ihr nicht für das Unternehmen fahren. Ausfall für den Chef gering gerechnete 10000€.
  • 3. Wenn es ganz blöd für Euch läuft nehmt ihr noch ein bis zwei Pkw´s mit. Lkw gegen Pkw endet meistens mit Totalschaden am Pkw. Natürlich fällt der Fahrer des Pkw´s auch mindestens eine Woche aus. Das Durchschnittsgehalt liegt in Deutschland bei 3200€ Brutto laut statistischem Bundesamt. Also wieder 800€. Verdienstausfall für den Chef des Pkw-Fahrers beziffer ich jetzt mal mit 3000€. Da der Pkw jetzt auch platt ist braucht der Unfallgegner natürlich auch ein neues Auto. Rechnen wir mal mit der Golfklasse. Macht also nochmal 20000€. Hinzu kommt noch das Schmerzensgeld was der Fahrer des Pkw´s bekommt. Hier rechne ich für eine Woche mal mit milden 500€.
  • 4. Kommen wir zur Leitplanke die sie bei ihrem Parkmanöver natürlich total zerschrotet haben. Da sich 40 Tonnen bei Glatteis so schwer bremsen lassen haben Sie schätzungsweise gute 100m der Leitplanke als Zusatzbremse benutzt. Inklusive Gutachten, neue Leitplanke, Arbeiter die das ganze mindestens einen Tag reparieren müssen kostet diese kleine Bremshilfe wenig gerechnet 30000€.
  • 5. Da sie ja quer auf der Fahrbahn stehen und da nichtmehr alleine wegkommen benötigen sie ja fachmännische Hilfe. Heisst im Klartext Polizei mit mindestens drei Fahrzeugen und sechs Beamten (300€ die Stunde pro Fahrzeug inklusive Besatzung inklusive Nebenkosten) Dazu die Feuerwehr mit einem Zug entspricht 4 Fahrzeuge (650€ die Stunde pro Fahrzeug inklusive Besatzung inklusive Nebenkosten) Hinzu mindestens zwei Rettungswagen (recht günstig mit 800€ pro Fahrzeug ohne Stundenbasis) Plus die Autobahnmeisterei zum umleiten des Verkehrs für, sagen wir mal 2500€. Da ihr Lkw ja nichtmehr fährt brauchen sie natürlich einen Lkwabschlepper. Einsatzkosten hierfür 2000€. Haben sie geschickterweise den Lkw auf der Leitplanke geparkt muss ein Kran her. Schlägt mit 5000€ zu Buche. Der einfachheit halber rechne ich jetzt mal für alle Einsatzkräfte mit einer Dauer von 3 Stunden. Ergebnis zwischen 21000€ und 26000€ je nachdem ob der Kran benötigt wird.
  • 6. Da dankt Ihnen nichts mehr auf der Autobahn fahren kann ensteht ein Stau von mindestens 6km länge wo es weder vor noch zurück geht. Um es zu vereinfachen stehen auf der rechten Fahrbahn nur Lkw und auf der linken Fahrbahn nur Pkw. Für die Lkw rechne ich einen Platzbedarf von 25m für die Pkw 10m. Macht also 240 Lkw und 600 Pkw. Da es ja Winter ist und es ohne laufenden Motor schnell kalt wird laufen die Motoren natürlich. Ein Pkw vrbraucht im Stand ohne Probleme 0,7l Kraftstoff die Stunde ein Lkw ohne Probleme das vierfache also 2,8l.Für die Lkw rechne ich mit einem Spritpreis von 1,10€/l. Bei den Pkw aufgrund Diesel/Benzin mit 1,20€/l. Als Zeitfaktor nehm ich mal wie heute Morgen 2 Stunden. Macht für die Lkw 1478,40€ Spritkosten und für die Pkw 1008€.
  • 7. Da die Leute dank ihnen mindestens 2 Stunden zu Spät zur Arbeit kamen entsteht ja auch hier ein Ausfall. Rechnen wir hier mal pro Fahrzeug mit 50€ die Stunde. Also 840 Fahrzeuge x 2Stunden x 50€ = 84000€.

Kommen wir also zum Endergebnis.

NUR WEIL IHR ZU DÄMLICH SEID EUERN FAHRSTIL DEN WITTERUNGSVERHÄLTNISSEN ANZUPASSEN HABT IHR MAL EBEN EINEN SCHADEN VON MINDESTENS 192586,40€ VERURSACHT !!!

Schreibe einen Kommentar