Freundliche Telekom

Letzte Woche wurde der Media Receiver 300 samt Zubehör geliefert. Einen Tag später kam das Schreiben in dem mitgeteilt wurde das heute die Leitung neu geschaltet wird. Am Freitag bekam ich einen Anruf von der Telekom bei dem mir mitgeteilt wurde das die Leitung am 22.09.2008 geschaltet wird und das vorher noch der zuständige Techniker anrufen würde um mitzuteilen das er dann die Leitung neu schaltet. Heute gegen 10:00 Uhr klingelte auch tatsächlich das Telefon. Und wer war dran? Genau der Techniker der der besseren Hälfte mitteilte das er jetzt die alte Leitung unterbricht um die neue zu schalten. Er ruft dann gleich wieder an wenn die neue Leitung steht. Zehn Minuten später rief er dann an um den Erfolg seiner Arbeit zu verkünden.

Aber jetzt mal unter uns. Ist es Nötig drei Personen damit zu beschäftigen mir mitzuteilen wann eine simple DSL 16000+ geschaltet wird? Eine Person die mir das schreibt wäre vollkommen ausreichend gewesen.

Aufjedenfall haben wir hier jetzt anstatt DSL 16000 DSL 16000+ und der Fernseher bekommt seine Signale jetzt auch aus dem Internet. Das ganze nennt sich dann IP-TV. Und ich kann jetzt für die bessere Hälfte und mich alle wichtigen TV-Serien aufzeichnen, da in dem neuen Receiver ne 160 GB Festplatte drin steckt. Also verpasse ich nie wieder eine Folge von Doctor House oder Bones.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Also in der Bedienungsanleitung steht davon nichts. Wenn die Platte voll ist muss gelöscht werden. Der Receiver hat allerdings zwei USB-Anschlüsse für die es in nächster Zeit wohl ein Update geben soll damit man externe Speichermedien anschliessen kann.

  2. Hach, wenn man sich einen neuen DSL-Anschluss ‚legen‘ lässt, sind alle Telefongesellschaften so freundlich. Angefangen bei der kostenlosen Hotline bis hin zu gratis Vor-Ort- Installationen.
    Danach wird alles anders, vor allem wenn man ein Problem hat oder kündigen will! Und den Vogel hat bei mir O2 abgeschossen:
    Erst erkannten sie meine Kündigung nicht an, dann nach 5 Monaten stellten sie meinen DSL-Anschluss einfach ab. Ohne Vorwarnung *kopfschüttel*. Das war im Mai und seit Juli stellen sie mir wieder den DSL Betrag in Rechnung, monatlich natürlich, obwohl ich schon längst bei einem anderen Anbieter bin.
    Jetzt flattern mir andauernd Mahnungen ins Haus und um es jetzt mal abzukürzen, ich habe o2 den Krieg erklärt.
    Ich weiß nur eins, nie wieder o2!
    P.S. Die VoIP Qualität ist ebenfalls miserabel gewesen, kann es niemanden empfehlen!!!

    Danke, das wollte ich schon die ganze Zeit mal im Internet sagen *g*

Schreibe einen Kommentar