Graufilter oder Langzeitbelichtung bei Sonnenschein

Beim durchstöbern einiger Fotoblogs bin ich auf ein paar Fotos aufmerksam geworden. Wasser wirkte glatt und irgendwie samtig, Wolken waren nur schemenhaft zu erkennen. Ich fragte mich wie diese Fotos entstanden sind. Des Rätsels Lösung: Es wurde ein Graufilter benutzt. Graufilter bzw. Neutraldichtefilter sorgen dafür das je nach Tönung des Filters weniger Licht auf den Sensor fällt. Mehr über Graufilter steht bei Wikipedia.

Auf der Suche nach weiteren Informationen bin ich bei Patrick Ludolph dem Betreiber von neunzehn72.de fündig geworden. Er hat über Graufilter ein ganzes Video gedreht. In dem Video wird sehr gut erklärt was ein Graufilter macht und wie man ihn anwendet.

Es musste also ein Graufilter her. Ein Markenfilter wie der B+W Graufilter ND 3,0 kostet allerdings mal eben mindestens 79€. Für mich als armen Studenten (an dieser Stelle bitte ein lautes Mitleids „OHHH“) dann doch etwas zu teuer. Auf gwegner.de habe ich zum Glück einen Vergleichstest zwischen teuren und günstigen Graufiltern gefunden.Ich habe mir also bei Amazon das Neutral Graufilter Set bestehend aus ND8, ND64, ND1000 Filter des getesteten Herstellers HAIDA bestellt. Da ich sowieso nur im RAW-Format fotografiere ist es mir egal welchen Farbstich der Graufilter verursacht. In der späteren Enwicklung mit Adobe Lightroom 3kann ich die Farbtemperatur einstellen wie ich möchte.

Da gestern das Wetter richtig gut war bin ich nach Hamburg gefahren um die Graufilter mal zu testen. Der Sonnenschein lockte allerdings auch halb Hamburg an die frische Luft. Dementsprechend voll war Hamburg. Ich fuhr also erstmal zu den Docklands. Dort hat man genügend Platz zum fotografieren und niemand läuft einem ins Bild. An dieser Stelle also mal eins der gestrigen Ergebnisse.

Graufilter

Aufgenommen mit meiner Canon EOS 60D, 21mm Brennweite, Blende 11, ISO 100 und einer Verschlußzeit von 1/50 Sekunde.

Graufilter

Das gleiche Bild jetzt mit Graufilter von Haida ND 3.0 (dieser Filter nimmt 10 Blenden weg). Alle Einstellungen blieben gleich. Nur die Verschlußzeit wurde auf 20 Sekunden erhöht. Hier sieht man auch deutlich den Blaustich den der Graufilter verursacht.

Graufilter

Und eines der bearbeiteten Endergebnisse. Weitere Fotos von meiner kleinen Fototour findet ihr wie immer in meinem Fotoblog.

Graufilter

Schreibe einen Kommentar