Ich bin kein Einkaufsberater

Ihr kennt das sicherlich. Man hat ein Hobby oder ein spezielles Interesse und schon wird man für jeden die Informationsquelle Nummer Eins.

Mein Hobby, unschwer an diesem Blog zu erkennen, ist Fotografie. Aber auch Technik im Allgemeinen. Für alles im Bereich Fotografie sowie PC- Hardware bin ich für meine Kommilitonen der liebste Ansprechpartner. 

Die Gespräche fangen dann meist so an:

Ich will mir eine Kamera kaufen, was kannst Du denn empfehlen?

Meine Gegenfrage lautet dann grundsätzlich: Willst Du fotografieren oder knipsen? Denn der Kameramarkt bietet für jeden Gebrauch das richtige. Warum sollte ich jemanden der vielleicht nur ein paar Bilder im Urlaub knipsen will eine Highend Spiegelreflexkamera empfehlen, wenn für diesen Zweck eine gute Kompaktkamera vollkommen ausreichend ist? Ich verdiene schließlich am Kamerakauf nichts. Meine Ehrlichkeit unterscheidet mich in dem Fall von einem „Verkaufsberater“ im Elektronikdiscounter der nur seine Provision sieht.

Habe ich die Sache, in welche Richtung es gehen soll geklärt, schicke ich die Leute ins Geschäft. Einfach mal die Kamera in die Hand nehmen und ausprobieren. Die Modelle die in Frage kommen sollen sie sich einfach notieren. Die Modelldaten können sie dann zu Hause bequem auf Seiten wie zum Beispiel Dooyoo eingeben und sehen dann was Besitzer von der Kamera halten. Bei Dooyoo kommen die Testberichte bzw. Empfehlungen von Verbrauchern die das entsprechende Gerät bereits besitzen und somit ihre ehrliche eigene Meinung wiedergeben.Wenn sie danach noch irgendwelche Fragen zur Technik haben können sie sie mir gerne Stellen. So kann ich wenigstens davon ausgehen das ich niemanden beim Kauf beeinflußt habe sondern nur etwas Hilfestellung geleistet habe. Ich muss mir also nach dem Kauf also nicht vorwerfen lassen: „Du hast aber gesagt…“

 

Schreibe einen Kommentar