Langsamer Wandel – oder: Outletstore 2.0

Der Wandel kommt mit immer grösseren Schritten auf mich zu. Berufsbedingt sorgt mein Arbeitgeber für meine Kleidung die ich am Tag locker 13 Stunden trage. Zu Hause muß die Kleidung nur bequem sein. Für sonstige Anlässe ist die momentane Auswahl wirklich sehr begrenzt.

Da ich bereits dieses Jahr nicht mehr sehr viel Zeit in der Firma verbringe, müssen neue Klamotten her. Und was macht man als Web 2.0 Mensch? Genau. Man guckt erstmal Online.

Dabei bin ich vor einiger Zeit auf den Outletstore von mybestbrands.de gestoßen. Hier werden die bekanntesten Internet-Outletstores und Shopping Clubs zusammengefaßt. Das ganze spart also enorm Zeit, da man nicht jede einzelne Seite aufrufen muß.

Am 25.5.2011 wurde jetzt sogar eine iPhone App released. Jetzt muß ich, um mich nach neuen Klamotten umzusehen, nichtmal mehr vor den Rechner schwingen sondern kann bequem vom Sofa stöbern. Meine Frau dankt es mir auch weil sie jetzt nichtmehr extra ins Büro kommen muß um meine Auswahl abzusegnen.

Wer interesse hat kann sich über mybestbrands.de/iphone über die App informieren oder direkt gleich im Appstore laden.

Aussehen tut das ganze dann so:

Hier kann man jetzt einfach auswählen wonach man sucht. Entweder man sucht über die entsprechende Kategorie oder man läßt sich einfach alle Angebote einer bestimmte Marke aller Anbieter anzeigen. Die bevorzugten Marken beziehungsweise bevorzugte Anbieter kann man sich direkt in den Reiter Favoriten abspeichern.

Bei den meisten Shopping Clubs benötigt man eine Einladung. Auch das ist kein Problem. Man erhält die Einladung einfach von mybestbrands, falls man noch nicht registriert ist. Hier mal eine kleine Übersicht der Shopping Clubs.

 

Da momentan Gutscheine voll im Trend liegen, bietet die App hier ein weiters Feature. Einfach „Citydeals“ antippen, die gewünschte Stadt auswählen und schon werden einem alle verfügbaren Coupons angezeigt. Selbst mein lieblings Croque-Laden wartet hier mit Gutscheinen auf.

Ich für meinen Teil finde die App sehr praktisch. Erstens muß ich nicht den Pc anschmeißen und zweitens wird eine riesige Auswahl angezeigt. Wenn ihr interesse habt ladet euch die App doch einfach selbst aufs iPhone. Das ganze ist natürlich vollkommen kostenlos.

 

 

 

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Danke für den Tipp.
    Sofort geladen und getestet.
    Ist mir persönlich viel zu unübersichtlich.
    Habe das am Beispiel einer Bade-Short versucht – irgendwann aufgegeben.
    Kann aber auch an mangelnder Geduld meinerseits liegen; wer gern stöbert und schaut, für diesen ist die App sicherlich super geeignet.

Schreibe einen Kommentar