Lowepro Flipside 300 Kamerarucksack

Lowepro Flipside 300

Für den Kurzurlaub an der Ostsee sowie für Fototouren habe ich mir den Lowepro Flipside 300 Kamerarucksack gekauft. Ich habe zwar schon eine Lowepro Nova 200AW Kameratasche aber da ist fast meine gesamte Fotoausrüstung drin verstaut. Dementsprechend schwer ist die Tasche. Zudem müsste ich das Stativ dann in einer anderen Tasche mitschleppen.

Und so sieht der Lowepro Flipside 300 aus :

Lowepro Flipside 300

Lowepro Flipside 300

Lowepro Flipside 300

Im Seitenfach ist ausreichend Platz für Speicherkarten, Mobiltelefon sowie sonstiges Kleinzubehör.

Lowepro Flipside 300

Im Hauptfach ist auch ausreichend Platz vorhanden. Die graue Tasche oben kann man leicht entfernen da sie nur geklettet ist. Dort verstaue ich den zweiten Akku für die Kamera, die Akkus für den Blitz, diverse Filter sowie die Schutzkappen für die Objektive. Der Lowepro Flipside 300 bietet mir weiterhin Platz für meine Canon EOS 60D mit montiertem 17-50mm Objektiv, meinem 70-300 Teleobjektiv, der 50mm Festbrennweite sowie meinem Aufsteckblitz.

Lowepro Flipside 300

Wie man auf dem Bild sieht kommt man an das Kameraequipment nur über das Rückenteil des Lowepro Flipside 300 ran. Dafür muss man den Rucksack aber nicht umständlich abnehmen. Wenn man den Beckengurt nutzt kann man den Lowepro Flipside 300 einfach nach vorne schwenken. Das ganze ähnelt dann einem Bauchladen. Hat man allerdings ein Stativ auf dem Lowepro Flipside 300 montiert sollte Man(n) aber beim schwenken etwas aufpassen. Wieso sieht man auf den folgenden Bildern.

Wie man sieht liegt die Halterung etwas tiefer als der Rucksack. Schwenkt man jetzt also den Lowepro Flipside 300 mit draufgeschnalltem Stativ nach vorne, rammt man sich das Stativ dorthin wo es schmerzt. Mein Tipp: Den Rucksack immer mit bedacht nach vorne schwenken.

Ich bin mit dem Lowepro Flipside 300 sehr zufrieden. Der Rucksack hat für mich nur drei kleinere Schwachpunkte.

1. Die untere Stativhalterung. (Den schwenk mit montiertem Stativ macht man aber nur ein einziges mal. Zumindest wenn man ein funktionierendes Schmerzgedächtnis hat)

2. Die Schlaufe für die obere Stativhalterung hätte etwas weiter oben angebracht werden können. Ich habe mir damit beholfen das ich diese jetzt einfach an der Trageschlaufe befestigt habe.

3. Eine Regenschutzhaube, wie sie auch die Lowepro Nova 200AW hat, wäre eine nützliche Zusatzausstattung gewesen.

Ansonsten konnte ich keine “Mängel” feststellen. Der gebotene Tragekomfort ist im vergleich zu einer normalen Tasche wesentlich höher.

 

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Besitze den Rucksack seit ca. 3 Jahren. Es gibt kaum Alterserscheinungen oder Abnutzung.
    Kann die positiven Erfahrungen voll bestägigen.

    Es grüßt der

    Man on Streets

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>