Piaggio TPH – Die kleine Pflege für Zwischendurch

Das eigene Auto glänzt, die Frau bringt ihre 6,5 Kg Kleingeld nach Lüneburg und was macht man(n)? Man kümmert sich um den leicht verwahrlosten Roller seines Vaters. Der Roller stand jetzt über ein Jahr draussen auf der Terrasse ohne auch nur einen Meter bewegt zu werden. Erstaunlicherweise sprang er nach ein paar Startversuchen per Kickstarter sofort an. Gut. Wenn die Italiener schon keine Autos bauen können müssen sie es eben bei den Rollern wieder rausreissen.

Da mein Vater den Roller verkaufen will habe ich das Zweirad mal in einen verkaufswürdigen Zustand gebracht. Vorallem das Plastik hatte es bitternötig. Hier also der Vorher/Nachhervergleich.

Jetzt kann der kleine Roller also verkauft werden. Zum rumstehen ist das Gefährt nämlich zu schade. Falls einer meiner Leser interesse haben sollte, einfach bei mir melden.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar