Sicher im Netz?

Diese Frage musste ich mir erst letzte Woche stelle. Bei dem Aufruf der Seite eines örtlichen Fotofachgeschäfts wurde die ganze Seite rot und Google warnte mich vor dem Besuch der Seite da auf dem Server Malware gefunden wurde. Laut Bericht dazu lag dieser Fund auch schon länger zurück. Jetzt frage ich mich warum mein, zugegeben, kostenloses Antivirenprogramm nicht angeschlagen hat.

Laut einem Sicherheitsbericht der bei Norton zu finden ist kommen immer mehr Angriffe aus den sozialen Netzwerken. Der Klick auf einen Link der bei Facebook von einem Freund gepostet wird geschieht ja schnell. Dabei sollte man immer überlegen wie vernetzt man heutzutage doch ist. Was macht man denn heute nicht mehr Online?

Angefangen beim Onlineshopping wo die persönlichen und Bankdaten beim Anbieter hinterlegt sind, weiter über die schnelle Bestellung des Abendessens beim Lieferservice die man auch gleich Online bezahlen kann.

Ich für meinen Teil erledige eigentlich alles was möglich ist Online. Es geht einfach schnell und ist bequemer. Nach dem Erlebnis mit der Warnung im Browser frage ich mich aber ob es nicht doch langsam mal nötig wird sich ein vernünftiges Sicherheitsprogramm zuzulegen. Vorallem weil ich auch Onlinebanking nutze. Eine Visacard-Zahlung wurde zum Glück von meiner Bank bereits einmal erfolgreich verhindert. Aber man soll sein Glück ja nicht unnötig herausfordern 😀

 

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Bone,

    sicher im Netz? Ich denke mal, daß das ein unerfüllter Wunsch bleiben wird!

    Ich selbst verwende ausschließlich Linux, trotzdem lasse ich jeden Download und jede Mail auf Viren und anderen Unfug testen. Wahrscheinlich aus Gewohnheit, da das früher bei ATARI und später dann bei Windows irgendwie normal war! 😛

    Ich muß allerdings zugeben, daß der von mir verwendete Scanner ClamAV nicht gerade das Beste Stück Software aus diesem Bereich ist. Er ist zwar viel auf Mail-Servern verbreitet, aber er ist ziemlich lahm und seine Erkennungsrate ist derzeit auch nicht gerade das Gelbe vom Ei.

    Übrigens habe ich das auch bei mir bemerkt, daß ich immer mehr Dinge online erledige. Wozu habe ich schon eine flotte Glasfaserleitung hier, wenn ich dann nicht ausnütze? :mrgreen:

    Grüße aus TmoWizard’s Castle zu Augsburg

    Mike, TmoWizard

Schreibe einen Kommentar