Sonntäglicher Rückblick

Diese Woche habe ich ja mal mehr gebloggt. Was passiert ist kann man also nachlesen.

Freitag hat sich mein Feierabend etwas mehr nach hinten verschoben, da es bei einigen mit dem Aufräumen nicht recht geklappt hat. Die besagten Mitarbeiter hatten dann an diesem Tag bis 1800 Uhr die Möglichkeit die Mängel zu beseitigen. Ich war gegen 1300 zu Hause.

Da an meinem Auto das linke Abblendlicht das Zeitliche gesegnet hat, bin ich am Samstag zusammen mit der besseren Hälfte in die alte Heimat zu meiner Erzeugerfraktion gefahren. Vorher einen kurzen Stop bei ATU gemacht um mir neue Lampen zu kaufen. Die Lampen haben mich auch „nur“ 45€ gekostet.

Unter dem elterlichen Carport angekommen (natürlich muss es ja regnen und stürmen wenn ich Lampen wechseln muss) habe ich mich auch gleich an die Arbeit gemacht. Wenn ich rausfinde wer diesen Frontscheinwerfer konstruiert hat gibt es Tote. Ich habe seit fast 10 Jahren mit Kraftfahrzeugen zu tun, aber so schlecht bin ich an noch keine Lampe rangekommen. Nach einer viertel Stunde waren die Lampen aber doch gewechselt.

Im Anschluss gab es dann noch Kaffee und Kuchen und ein wenig Klönschnack. Gegen 1700 noch schnell getankt und eingekauft, und schon machten wir uns wieder auf den Heimweg.

Würde ich noch dort wohnen wäre ich heute zur Wahl gegangen. Ich habe aber nichtmal mehr eine Wahlbenachrichtigung bekommen. Da kann man mal sehen wie schnell Behörden doch arbeiten können.

Gleich werde ich dann zusammen mit der besseren Hälfte noch das Bild aufhängen welches wir Freitag erworben haben. Ok ein Bild ist untertrieben. Es handelt sich um ein Mosaikbild das aus neun einzelnen Bildern besteht. Ich stell dann gleich noch ein Foto rein wenn es an der Wand ist.

Schreibe einen Kommentar