Spyder 4 von Datacolor – Test und Verlosung

Die Firma Datacolor war so freundlich und hat mir ein Spyder 4 Express zum testen UND VERLOSEN (mehr dazu am Ende des Artikels)  zur Verfügung gestellt. Der Spyder 4 Express (UVP 99€ o.MwSt) ist das günstigste Monitorkalibrierungsgerät von Datacolor. Die beiden weiteren Geräte wären dann Spyder 4 Pro (UVP 125€ o.MwSt) sowie Spyder 4 Elite (UVP 175€ o.MwSt).

Aber wozu soll man seinen Monitor kalibrieren?

Für den Otto Normal-PC-Nutzer ist die Farbwiedergabe seines Monitors vielleicht eher zweitrangig. Für alle, die ihre Fotos am PC bearbeiten, sollte die Farbwiedergabe aber das A und O sein. Was bringt das schönste Foto wenn es einem auf dem Bildschirm falsch angezeigt wird und man es somit auch falsch bearbeitet? Auf dem eigenen Monitor sieht das Bild  vielleicht noch klasse aus. Sieht man das Bild auf einem anderen Display fragt man sich, was man da gemacht hat. Spätestens wenn man die Bilder entwickeln lässt oder selbst ausdruckt, kommt die Enttäuschung. Das gedruckte Bild ist zu hell, zu dunkel, aus dem strahlenden Rot ist auf dem Foto ein flaches Orange geworden.

Und genau dort setzt der Spyder 4 an. Zusammen mit der mitgelieferten Software wird Step-by-Step ein Farbprofil für den Monitor erstellt.

Nach der erfolgreichen Installation kann es auch schon losgehen.

Spyder 4

Vor dem Beginn der Kalibrierung mit dem Spyder 4 wird man auf alle Punkte hingewiesen die man beachten muss. Der Monitor sollte mindestens schon 30 Minuten laufen, keinem direkten Licht ausgesetzt sein und die Werkseinstellung muss aktiviert werden.

Spyder 4

Hat man alles erledigt, geht es schon zur Wahl des Monitortypes.

Spyder 4 Elite

Weiter geht es mit dem Hersteller des Monitors. Sollte der Hersteller nicht aufgeführt sein, ist dies auch kein Problem. Der Menüpunkt „anderer Hersteller“ ist ebenfalls vorhanden.

Spyder 4

Im nächsten Schritt kann man Monitorspezifische Angaben anklicken (Welcher Farbumfang sowie welche Art der Hintergrundbeleuchtung). Wenn man hier nichts weiß, einfach auf „Unbekannt“ klicken. Der Spyder 4
erkennt es automatisch. Das war es auch schon mit den nötigen Voreinstellungen.

Monitorkalibrierung

Im nächsten Schritt wird der Spyder 4 einfach an der aufgezeigten Stelle angebracht. Dafür ist es extra ein verschiebbares Gewicht am USB-Kabel des Spyder 4 angebracht. Drückt man jetzt auf „Weiter“ beginnt die Kalibrierung. Dabei werden auf dem Monitor die verschiedensten Farben dargestellt die der Spyder 4 registriert und daraus die Abweichungen errechnet. Die erste Kalibrierung mit dem Spyder 4 dauert zirka 5 Minuten.

Sobald die Kalibrierung fertig ist, öffnen sich 16 Bilder die man einzeln auswählen kann um einen Vorher/Nachhervergleich zu sehen. Im nächsten Schritt wird einem der Speicherort des Farbprofils angezeigt.

In der abschließenden Grafik kann man sich nun Anzeigen lassen welchen Farbbereich der Monitor abbilden kann.

Spyder 4

Über das Programm SpyderUtilities, welches in der Symbolleiste erscheint, kann man die Kalibrierung jederzeit Aus-bzw. wieder einschalten. Hier wird einem auch angezeigt wann die nächste Kalibrierung wieder fällig ist. So kann man zumindest immer sicher sein das man die korrekten Farben dargestellt bekommt.

Für mich steht nach diesem Test fest, dass die nächste Anschaffung eindeutig ein Spyder 4 sein wird. Nach der Kalibrierung mit dem Spyder 4Spyder 4 wurden mir die Farben endlich angezeigt wie sie sein müssen. Mein Monitor war viel zu hell eingestellt. Ich kann jedem, der seine Bilder am PC bearbeitet, empfehlen sich so ein Gerät zu kaufen.

Oder Ihr gewinnt mit etwas Glück einen Spyder 4 EXPRESS. Mitmachen ist ganz einfach:
Hinterlasst hier unter dem Artikel einen Kommentar warum ihr den Spyder 4 EXPRESS haben wollt. Dafür gibt es 1 Los. Teilt diesen Artikel bei Twitter/Facebook/GooglePlus und postet den Link dazu in den Kommentaren. Je Plattform gibt es ebenso ein Los. Ihr habt einen Blog? Verlinkt diesen Artikel mit dem Gewinnspiel in eurem Blog und postet den Link dazu ebenfalls in den Kommentaren. Dafür bekommt ihr 8 Lose. Insgesamt könnt ihr also bis zu 12 Lose bekommen.
Einsendeschluss ist Mittwoch der 18.07.2012 um 18:00. Der Gewinner des Spyder 4 wird dann von mir per E-Mail benachrichtigt und hat 48 Stunden Zeit sich bei mir zu melden. Nach Ablauf der 48 Stunden geht der Gewinn an den nächsten.

 

18 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Moin,

    ich habe noch ein „altes“ Eye-One Display 2 und war damals auch echt überrascht, wie sich das Bild anders zeigte!
    Auch mein Monitor war zu hell….denke das ist jeder irgendwo ;9

    gruß
    Falko

  2. Ich hätte den spyder gerne, da ich erst seit kurzem mit dem Entwickeln meiner Bilder in Lightroom angefangen und hatte bereits mehrfach das Problem, das die Farben bei der Verwandtschaft anders waren als bei mir. Besonders bei Kreativfotos sehr ärgerlich!!

  3. Mir geht es im Prinzip so wie Benno.
    Echt ärgerlich wenn man lange Zeit in das Bearbeiten von Bildern in Photoshop steckt und dann feststellt, dass das Bild bei anderen Bildschirm nicht gut aussieht.
    Wäre also cool, wenn ich so ein Teil gewinnen würde. 🙂

  4. Da ich fotografiere und meine Bilder in Darktable nachbearbeite, könnte ich das sehr gut für mein Bildschirm gebrauchen. 😉
    Dazu kommt noch meine Interesse für Blender, wo es genauso auf Kontrast, Helligkeit und Sättigung ankommt.

  5. Hallo,
    ich bearbeite meine Fotos gerne in Photoshop, aber weder der Bildschirm meines Thinkpads, noch mein acer ist besonders Farbecht. MIt einem ,,Billig-Kalibrierungsgerät“ konnte ich bereits einen Erfolg erzielen. Das Original wird es jedoch nur besser machen!

  6. Super Erklärung, jetzt weiß ich wie es geht und das man so ein Ding braucht, wenn man an Fotos arbeitet!

  7. Ich bin ein Neuling was Fotografie angeht. Über das Thema Monitorkalibrierung hab ich noch nicht nachgedacht. Würde also das Gerät gerne gewinnen.

  8. Kopfüber in den Lostopf gesprungen!! Könnte ich supergut gebrauchen! 🙂

  9. Ich würde gern gewinnen, weil der Spyder4Express super zu mir passen würde.

  10. Ich würde sehr gern gewinnen um der ganzen Welt meine wahren Farben zeigen zu können. Er ist sogar für MacOS X geeignet. 😀 Toll. MfG

  11. Ich möchte den Spyder 4 gewinnen, damit ich endlich meine Fotos in vernünftigen Farben sehen kann!

  12. Ich möchte den Spyder gewinnen, weil er meine technisierte Fotoabteilung komplettieren würde.

Schreibe einen Kommentar