Stöckchen: Fünf Fragen an mich

Die Frau Netzgeflüster ist der Meinung das ich zuviel Freizeit hätte und hat mir deswegen ein STöckchen an den Kopf gefeuert.

Regeln für das Stöckchen:

Verlinke die Person, die Dir das Stöckchen zugeworfen hat
Beantworte die Fragen, die gestellt wurden
Bewerfe anschließend 5 Leute mit dem Stöckchen
Gibt den Personen Bescheid, dass Du sie ausgewählt hast
Stelle 5 Fragen, die beantwortet werden müssen

Na dann werde ich doch mal schnell die gestellten Fragen beantworten.

1) Seid Ihr zufrieden mit Eurem Leben?

Da ich die nächsten 31 Monate nicht für mein Geld arbeiten muss sondern nur zur Fachschule gehe ist das Leben momentan mal etwas entspannter. Im Groben und Ganzen kann ich die Frage also mit „Ja“ beantworten.

2) Wen oder was würdet Ihr auf eine einsame Insel mitnehmen?

Nur einen Gegenstand oder Person? Dann nehme ich meine Frau mit. Irgendwer muss die Insel ja auch sauberhalten.

3) Welchen Tick habt Ihr?

Ich ordne die Geldscheine von groß nach klein und alle in die gleiche Richtung.

4) Wann hattet Ihr zuletzt Sex?

Kurz überlegen… Ich bin jetzt seit 2008 verheiratet… Zählt jetzt Sex mit mir alleine auch? Oder nur Sex mit der eigenen Frau? Fragen über Fragen.. Ich sag jetzt mal Sonntag. (Falls nachher hier etwas anderes steht oder man nichts mehr von mir hören sollte hat meine Frau eine andere Meinung gehabt)

5) Wie viel Uhr hammwer gerade?

Es ist 18:12 Uhr.

Und jetzt sollen mir 5 Blogger einfallen die ich bewerfen kann.

Herr Schlumpf

Andreas

Freya

Herr Kanzler

Chief Judy

Und jetzt also noch fünf Fragen.

1.) Apple oder Android?

2.) Seit wann blogst Du?

3.) Wie bist du zum Bloggen gekommen?

4.) Welche Schuhgröße trägst du?

5.) Favorisierte Automarke und warum genau diese Marke?

 

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ordnung fängt halt schon bei kleinen Dingen an. Wobei ich relativ selten Bargeld mit mir rumtrage. Das ist hier die Sache der Frau.

Schreibe einen Kommentar