Was wollt ihr noch?!?

Am 12.09.2012 stellte Apple das iPhone 5 vor. Schon während der Keynote die ersten Aufschreie. „WO BLEIBEN DIE INNOVATIONEN?!?“ Nach beendigung der Keynote ging es dann richtig los. Die Appleuser waren enttäuscht und die Androiduser kamen aus dem Feiern nicht mehr raus.

Aber mal im Ernst. Was wollt ihr denn noch alles?

Gucken wir uns doch mal die Entwicklung der Geräte an. Was war denn vor der Einführung des iPhone 2G bzw. 3G innovativ und was führte bei den Handyherstellern zu vollen Kassen?

Nehmen wir doch mal die Innovationsgranate von damals schlechthin : NOKIA

  • Spiele auf dem Handy: Snake auf dem Handy und man war der angesagte Typ
  • Auswechselbare Cover
  • Blaue Tastatur- und Displaybeleuchtung: Es gab sogar Firmen die andere Modelle auf diese Beleuchtung umgebaut haben
  • Mehrstimmige Klingeltöne: Schonmal überlegt was Jamba an gruselig klingenden Klingeltönen verdient hat?
  • T9-Wörterbuch : SMS schreiben ohne die Tasten 3-4 mal zu drücken
  • Handys in der Größe einer Zigarettenschachtel und einer Dicke von vielleicht zwei Zentimeter. Je kleiner das Handy desto teurer war es und dementsprechend „hip“ war man auch.

Und heute? Heute lachen wir über diese „Innovationen„. Zu damaliger Zeit, nehmen wir mal 1999 die Einführung des Nokia 8210. Das Gerät hatte, aus heutiger Sicht, keine Ausstattung. Man konnte telefonieren und SMS versenden. Und das ganze für einen Preis von 1500 DM ohne Vertrag.

Und heute? Was können die Smartphones denn bitte nicht? Sie dienen als MP3-Player, Video-Player, Navigationsgerät, Fotokamera, Videokamera, ermöglichen uns das Internet in der Hosentasche zu haben. Gerüchten zu Folge soll sogar das Telefonieren damit möglich sein. Was zur Hölle fehlt euch da noch?

Aber anstatt euch über diese wirkliche Revolution zu freuen tragt ihr jeden Tag den virtuellen Schwanzvergleich aus und verlangt nach mehr. Da geht es um Displaygrößen, Pixeldichten, Kameraauflösungen, verwendetes Betriebssystem etc. pp. Aber was soll da noch kommen?

Und ja, ich besitze auch diverse Geräte von Apple. Und ja, ich weiß das die Preise für Geräte mit einem Apfel drauf für manchen überzogen sind. Ebenso weiß ich das das Betriebssystem abgeschlossen ist. Und wisst ihr was? Das ganze stört mich nicht im geringsten. ICH bin damit zufrieden. Ebenso gibt es genug Leute die mit Android oder Windows zufrieden sind. Jedem das seine.

Also entspannt euch, erfreut euch an der Technik die euch geboten wird und seid glücklich mit eurer getroffenen Wahl.

10 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich kann dir nur zustimmen!

    Man konnte mit so einer Semmel (Handys allgemein, markenunabhängig) mal nur telefonieren. Heute kann so ein Teil fast alles, was ein Bürorechner ebenfalls kann – und mehr.

    Leider reicht dies vielen trotzdem noch nicht…

  2. Man könnte die Geräte auch einfach mal nur benutzen. Denn dafür sind sie gemacht. Muss ich denn ständig das was ich habe mit dem was es gibt vergleichen?

    Gut, ich habe ein iPhone4. Ich bin froh wenn die aktuelle Vertragslaufzeit rum ist. Dann wird’s definitiv das iPhone5. Warum? Es funktioniert einfach. Ich muss nichts hacken oder mir Gedanken um das Telefon machen. Ich will es einfach nur benutzen.

  3. Du sprichst mir einfach nur aus der Seele. Wir sind mit der Technik echt weit. Mein S2 hat mehr Rechenleistung als mein erster Laptop.
    Dieser ganze Vergleiskram geht mir einfach nur noch auf die Nerven und mir kommt es zu den Ohren raus.
    Technik soll Spaß machen und jeder findet den Spaß bei einem anderen Gerät.

  4. Ich verstehe was du sagen willst, aber bei der Einstellung hätten wir wohl heute alle noch ein Nokia 3310.

    Was wollt ihr noch ?!
    Bessere Kameras, längere Akkulaufzeit, immer mehr Leistung, bessere Auflösungen, stabilere Smartphone, noch bruchsicheres Glas, noch schnelleres Wlan + Internet, bessere Lautsprecher, DVBT, flexible Display, Vor- und Rückseite für Eingaben nutzen können, bessere Blitzlichter für die Kamerasusw usf. Es gibt noch 1000 Dinge die man verbessern/erfinden kann.

    Wenn man bei dem „was wollt ihr denn noch“ bleibt. Dann würde ab heute die Entwicklung stehen bleiben. Klar war man vor 15 Jahren schon zufrieden, wenn man telefonieren konnte… ja und ?!?!?! Vor nen paar Tausend Jahren war man auch zufrieden wenn Jemand Feuer machen konnte und man kein rohes Fleisch essen musste.

    Das sind doch keine Gründe ?! Apple hat es diesmal nicht geschafft das innovatives rauszubringen (mir gefällt das iPhone 5 aber auch durchaus so), trotzdem ist es klar das die Aufschreie jetzt groß sind, nachdem Apple in den vorherigen Jahren immer noch irgendwas komplett neues (zumindest wurde es so verkauft) aus den Hut gezaubert hat.

    Aber das wird sich wohl immer wiederholen. In 10 Jahren sehen Smartphones noch ganz anders aus und dann wird man müde lächeln, wenn man an heute zurückdenkt und spätestens dann wirste sehen „was wir noch wollen“ bzw. „was noch möglich ist).

    Grüße

  5. Wer spricht denn von einem Entwicklungsstop? Klar wird die Entwicklung fortschreiten aber man muss auch mal realistisch bleiben. Es wird nie ein absolut perfektes All-in-one Gerät geben.

    Du willst eine bessere Kamera? Kauf Dir eine Kamera und kein Handy. Bessere Lautsprecher? Nimm eine Musikanlage und kein Handy. DVB-T? Gibt es schon.Alles was du aufzählst hat nichts mit Innovationen zu tun. Es sind alles schon Dinge die es gibt. Das diese verbessert und weiterentwickelt werden wenn es der Markt verlangt sollte jedem klar sein.

    Die Geräte heute können das was der Markt hergibt. All-in-One ist häufig nichts Halbes und nichts Ganzes.

  6. Dem ist nichts hinzuzufügen…
    Ich weiß auch nicht, was die Menschen noch alles wollen, angeblich brauchen. Schon die Diskussionen um Prozessor und RAM (in einem Handy!!) sind mir eXtrem zu hoch. Was machen die Leute mit ihren Telefonen, DVDs rippen?

  7. Fakt ist doch, dass wir heute alles von allem und jedem erwarten. Ein Auto soll spritsparend sein, die Umwelt nicht belasten, aber gleichzeit Höchstgeschwindigkeiten erzielen, schnittig und sportlich aussehen und im Bedarfsfall einen riesigen Wohnanhänger ziehen. Ein neuer Mitarbeiter soll jugendlich innovativ sein, 20 Jahre Berufserfahrung mitbringen, entschlossen, zielstrebig und unnachgiebig führen und dabei Emphathie und Mitgefühl zeigen und ein Teamplayer sein. Eine Kaffeemaschine muss Espresso, Schümli, Café Latte, Tee, Schokolade und Hühnerbrühe zubereiten.
    Und ein Handy muss nur alles übrige erledigen.

  8. Also ich bin mit meinem 4s absolut zufrieden und unabhängig was das neue 5er eifon nun alles kann oder auch nicht kann sehe ich keinen Grund für ein Upgrade. 4s reicht doch völlig aus. 😎

  9. Also an erster Stelle der Neuerungen für Smartphones steht ja wohl das Display bzw. das Glas.
    Was da an Geld verdient wird beim Tausch des Displays ist ja wohl der Hammer.
    Da gibt man 500 Euronen für ein S3 von samsung aus, und es rutscht einem aus der Hand, und wieder darf man um die 160 Euronen abdrücken. Es muss in der heutigen Zeit doch möglich sein Smartphones herzustellen die Bruchsicher sind.

    Mannmannmann 😕

Schreibe einen Kommentar