Winter

Gut. Laut Kalender noch nicht. Aber seit gestern für mein Auto. Nachdem ich um 11:00 Uhr Feierabend hatte (und im Anschluss noch ne halbe Stunde auf meine Fahrer warten durfte) machte ich mich auf den Heimweg um die bessere Hälfte einzusammeln um im Anschluss direkt in meine alte Heimat zu fahren um die Winterräder zu montieren.

Dort angekommen machte ich mich auch gleich daran das nötige Werkzeug (also Wagenheber und Radkreuz) zusammen zusuchen. Dann noch schnell die Winterräder aus dem Schuppen geholt und es konnte losgehen.

Bei diesem Auto war es dann wohl der letzte Räderwechsel. Spätestens im März gibt es ür mich ein neues Automobil. Wobei ich natürlich jetzt schon nach einem Nachfolger gucke.

Freya hat in der Zwischenzeit ihre Daten von meinem Laptop gesichert. Meinen Laptop bekommt jetzt meine kleine Schwester. Ok. So klein ist sie mit 22 Jahren nicht mehr aber kleine Schwester bleibt eben kleine Schwester.

Nachdem ich die Räder gewechselt hatte und alle Werkzeuge wieder an ihrem Platz waren wollte Freya umbedingt zur örtlichen ALDI-Filiale in der alten Heimat. Dort gibt es nämlich anders als bei uns Poffertjes im Kühlregal. Ich vermute die bessere Hälfte ist süchtig nach den kleinen Pfannkuchen.

Im Anschluss ging es dann zurück nach Norderstedt, wo die restlichen Einkäufe erledigt wurden.

Jetzt werde ich erstmal für meine kleine Schwester einen günstigen Internetanbieter raussuchen, damit sie das Notebook auch online nutzen kann.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar