Wohlverdienter Urlaub

Nachdem ich von Gründonnerstag auf Karfreitag in den Firma war, stand für diesen Monat mein letzter 24 Stunden Tag in der Firma an. Diesmal allerdings von Sonntagmorgen um 07:00 Uhr bis Montagmorgen 08:00 Uhr. Ich kann ihnen versichern das es nichts langweiligeres gibt. Das nervigste an diesem Tag sind aber die ganzen Kollegen die mitten in der Nacht anreisen, da sie die Woche über quasi in der Firma wohnen. Die Kollegen sprechen sich leider nicht untereinander ab wann sie anreisen. Den letzten Kollegen habe ich heute morgen um 02:00 Uhr in Empfang genommen. An schlafen war also nicht wirklich zu denken. Dank der Zeitumstellung von Winter auf Sommerzeit fehlte mir eine Stunde. Der Kollege der vor mir Dienst hatte guckte mich auch leicht verwundert an als ich laut seiner Uhr um 06:00 Uhr den Dienst übernahm. Er hatte die Umstellung glatt vergessen.

Dafür habe ich heute morgen pünklichst das Firmengelände verlassen. Jetzt habe ich endlich meinen wohlverdienten Urlaub. Ganze zwei Wochen.

Nachdem ich dann zu Hause noch ein wenig schlaf nachgeholt hatte machte ich mich auf den Weg zur Erzeugerfraktion. Dank der milden Temperaturen konnte ich heute endlich wieder meine Alufelgen auf meinen Corsa montieren. Und ich muss sagen man merkt sehr deutlich den Unterschied zwischen Winter- und Sommerrädern. Der Wagen liegt einfach besser auf der Strasse. Ok. Eigentlich auch kein Wunder bei zwei Zentimetern mehr Reifenbreite und drei Zentimetern mehr Spurbreite.

Schreibe einen Kommentar